Paul Scheurich

In den 1920er Jahren konzentrierte sich MEISSEN® vor allem auf die künstlerische Weiterentwicklung. Unter ihrem Direktor Max Adolf Pfeiffer erlebte die Manufaktur einen neuen Höhepunkt. Insbesondere die Entwürfe des Porzellangestalters Paul Scheurich (1883–1945) sind von bleibendem Gewicht. Er gilt als die bedeutendste Entdeckung für die Porzellanplastik des beginnenden 20. Jahrhunderts. Scheurich beherrschte die Porzellanmasse meisterlich. Seine mehr als 100 Schöpfungen sind lebendig und sinnlich. Die spielerische Schwerelosigkeit und die fast choreografisch inszenierten Bewegungen seiner Figuren, wie die aus dem „Russischen Ballett“, machen sie denen eines Kaendler ebenbürtig.

1577